"Ich bin dabei!"

VG - Kirn-Land

Initiative

 

Aktivitäten 2016

 

 

Kallenfels, 19.05.2016/p.a.

Lohmachen ... ich bin dabei!

...bergan in Richtung Schloss Wartenstein
...bergan in Richtung Schloss Wartenstein

 

…Löffel, Kloppstock und Kälber …

 

Mitglieder der Projektgruppe „Ich bin dabei“ der Projektewerkstatt Kirn-Land trafen sich am am 19.05.2016 nachmittags am Sportplatz in Kallenfels. Es stand eine Wanderung an, die gleichzeitig sportliche Bewegung in freier Natur mit Information über eine alte Handwerkskunst verbinden sollte.

Über den Einstieg in den sogenannten „Soonwaldsteig“ – einen überregionalen und ausgeschilderten Wanderweg – führte die Strecke bergan. Das Ziel war ein Waldstück im Bereich von Schloss Wartenstein. Günter Bender, ein Mitglied der Projektgruppe „Handwerker“ hatte eigens hierfür verschiedene Werkzeuge und Utensilien mitgebracht. Es sollte schließlich ums „Lohmachen“ gehen. In beindruckender Weise ließ er die „alte Zeit“ wieder aufleben. Besonders dann, wenn die Rede davon war, wie mühevoll diese Arbeit gewesen sein musste und wie hart sich ein solcher Nebenerwerb sich zeigte.

Um die Jahrhundertwende - vom 19. zum 20. Jahrhundert - wurde die sogenannte Lohe als Grundstoff in der Lederindustrie benutzt. Die von

 
 
Günter Bender arbeitet mit dem "Löffel"
Günter Bender arbeitet mit dem "Löffel"

 

den Eichenbäumen abgeschälte Rinde enthält wichtige Gerbstoffe, welche für die Lederherstellung benötigt wurden. Mittels eines Klopphammers wurde am Kloppstock die Rinde weich geschlagen und anschließend – mit Hilfe eines Lohlöffels - in einem Stück vom Baumholz gelöst. Dann bündelte man die jeweiligen Rindenteile und hing sie auf einen „Lohstumpen“ zum Antrocknen. Diese nannte man im Fachjargon „Kälber“. Alle waren sich einig: es war eine harte und aufreibende Arbeit in einer ebenso ungewissen Zeit.

Nach gut einer Stunde führte der weitere Weg die Gruppe nach Schloss Wartenstein. Hier befindet sich ein kleines sehenswertes Museum, das nochmals das alte Handwerk des Lohmachens seinen Besuchern näherbringt. Es lässt eine eintauchen in eine Zeit vor nahezu hundert Jahren und zeigt einen Teil des damaligen Alltags im Leben der Menschen rund um das Schloss.

Mit einem Rundgang über das Schlossgelände beendete man den gemeinsamen und informativen Ausflug und machte sich auf dem Rückweg. Kurzum: es war eine gelungener Nachmittag.

 
Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Peter Altmayer
Druckversion Druckversion | Sitemap
"Ich bin dabei!" VG - Kirn-Land ©Verbandsgemeindeverwaltung Kirn-Land